profil

RESTKULTUR produziert seit 2006 jährlich Bühnenprogramme und entwickelte dabei sein eigenes Sprach-, Musik- und politisches Kabarett. Zuletzt pointierten ihre bissigen Kabarettshows „Von oben herab“ und „vorne weg“ den unfairen Handel und andere Sauereien in Gesellschaft und Politik. Redewendungen nehmen sie wörtlich und nennen es Germanie. Mit der Kolumne „Restkultur besetzt Sendezeit“ waren sie zeitweise im Radio KW aktiv. 2014 gehörten sie zu den Nominierten beim Wettbewerb "Das Schwarze Schaf vom NIederrhein".

Das Autorentrio

 

Bettina Hecker, Texte, Schauspiel, Slapstick, Gesang. Begeistert die Herren mit ihren Ideen, ihrem Spiel und sich für die Texte, die diese anschleppen. Zur andauernden Freude des Publikums und konstanten Irritation ihrer Kompagnons (liebevoll „Komparsen“ genannt), versteht sie es, diese Texte auf der Bühne individueller Spontanität unterzuordnen.

 

Herbert Menzel, Texte, Schauspiel, Musik (Percussion, Piano), Bühnenbau und Maske. Spielt aus unpersönlichen Gründen immer die unsymphatischsten Charaktere. Künstler mit Leib und Seele, Malerei und Fotografie sind sein ursprüngliches Zuhause.

 

Thomas Hecker, Texte, Komposition, Schauspiel, Musik (Gitarre, Piano, Gesang). In nur geringfügig weniger unsymphatischen Rollen anzutreffen. Hat sich bereits im jugendlichen Alter in die Satire und kabarettistisches Liedgut verliebt. Später noch in zuvor genannte Bettina und ist mit dieser verheiratet.


Musiker und ständige Begleiter

Wann immer RESTKULTUR zu fünft gastiert, diese Beiden sind dabei:

 

Aurora Menzel, Solo-Gesang, Schauspiel. Ob Chanson oder Spottlied, Gedichtvertonung oder Satiresong, gurrt und schnurrt sie weich durch die Strophen oder ätzt imponierend mit fetzender Rockröhre Songs in die Gehörgänge des Publikums.

 

Ingo Borgardts, Musik, Kunst, Fotografie. Konzertgitarre, Klarinette, Bassklarinette, Perkussion, Querflöte, Saxophon, Telefon, Apfel, Kekse und Mimik – könnte ein halbes Orchester besetzen, wenn er alles simultan und gleichzeitig spielen könnte. Taufte die Redewendungssprachspiele der RESTKULTUR „Germanie“.